Klebeband für Mehrfach und Brandschutzgläser

Das patentierte Kantenschutzband K-Aludense von KMB besitzt einen PE-Schaumstoffträger mit aufgebrachtem Acrylatkleber zur schnellen und sauberen Verarbeitung

Das Dortmunder Unternehmen KMB Klebetechnik hat speziell für die Produktion von Mehrfach- und Brandschutzgläsern ein Kantenschutzband entwickelt, das den Namen K-Aludense trägt. Das patentierte System besteht aus einem PE- Schaumstoffträger mit aufgebrachtem Acrylatkleber, damit lässt sich, so KMB, das Band schnell und sauber verarbeiten.

K-Aludense dient dazu Mehrfach- und Brandschutzgläser zu versiegeln, wobei es sich nach Auskunft des Herstellers, insbesondere durch sehr gute dauerhafte Bestänsigkeit gegen Feuchte auszeichnet. Die Klebkraft des Bandes ist hoch und wird schnell aufgebaut. Das Material selbst ist UV- und witterungdbeständig und behält auch über einen langen Zeitraum seine Konsistenz. Ein „Ausbluten" des Klebers sei nicht möglich, wie der Dortmunder Hersteller KMB versichert. Ein willkommener Nebeneffekt: Der Schaumstoffträger gleicht kleine unebenheiten aus und schützt die Kanten der Gläser surch seine dämpfenden Eigenschaften vor Beschädigungen.

Für Verarbeiter, die das neue Band begutachten wollen, hat KMB ein kostenloses Info-Paket mit Musterrolle und technischem Datenblatt zusammengestellt. Dieses kann ab sofort bei Peter Zorowik jun., Telefon (02 31) 93 50 10-0, angefordert werden.